# Evaluation

Die Designartefakte fortlaufend evaluieren.

# Zusammenfassung

Beim mensch-zentrierten Entwicklungsprozess erfolgt die Evaluation idealerweise parallel zur Entwicklung, sodass die Ergebnisse der Evaluation direkt in den Entwicklungsprozess einfließen und so zur Verbesserung des Produkts beitragen (formative Evaluation). Mit der Evaluation kann also bereits in der Konzeptionsphase begonnen werden. Dies erfolgt beispielsweise indem mit repräsentativen Nutzern die Prototypen getestet werden. Evaluiert man dagegen erst die fertige Anwendung, spricht man von einer summativen Evaluation. Daneben kann eine Evaluation auch die Ausgangsbasis für ein Projekt bilden, etwa wenn ein Altsystem abgelöst oder verbessert werden soll. In allen Fällen ist es wichtig, die Tests mit repräsentativen Nutzern durchzuführen.

Evaluation

# Ergebnis

In den meisten Fällen sind die Ergebnisse einer Evaluation qualitativ und enthalten Stärken, Schwächen und Verbesserungspotentiale eines Prototypen oder einer Anwendung. Bei Usability-Tests oder Fragebögen kann es auch quantitative Ergebnisse geben, z.B. in Form eines konkreten Zahlenwertes für die Usability (System Usability Scale) oder Zeitangaben für die Dauer einer Aufgabe.

# Fragen, die in dieser Phase beantwortet werden

  • Wo haben Nutzer Probleme bei der Interaktion mit der Anwendung?
  • Wie können Probleme der Interaktion behoben werden?
  • Wie gut ist die Usability oder User Experience der Anwendung?
  • Wie sehen Nutzer die Anwendung?